So beginnt das neue Jahr 2018 bei uns…

…mit Regen, Wind und grauem Himmel begrüßte uns das nun beginnende Jahr. Wir ließen uns jedoch nicht die Laune vermiesen und starteten mit den Mädchen und Jungen gleich 2 unserere monatlichen Thementage.

2.1.18: „Glückstag“  – Wir begrüßen das neue Jahr…

3.1.18: „Erste Hilfe“  – Wie verhalte ich mich im Ernstfall, was kann ich als Kind schon tun?

Somit läuteten wir das Jahr informativ und fröhlich ein.

Seit Januar 2018 haben wir uns aus der Konsultationsarbeit für das Land Brandenburg zurückgezogen. Nach 5 Jahren engagierter Arbeit von Frau Schlotte/Frau Heckert, Frau Neuberger, Frau Thunecke und Frau Braun mit Unterstützung des Teams widmen wir uns nun verstärkt dem Projekt: Neubau Hort und Schule“. Viele Einrichtungen des Landes Brandenburg, Praxisberater und Trägervertreter konsultierten unsere Einrichtung oder traten mit uns in den Fachausstauch. Auch auf Tagungen und in workshops waren wir oft als Aktive vertreten. Dafür danke ich als Leiterin meinen Kollegen sehr herzlich, haben sie doch unsere Horteinrichtung und Gemeinde weit ins Land hinaus bekannt gemacht.

In den kommenden Monaten werden wir uns neben einer ansprechenden und ereignisreichen pädagogischen Arbeit viele Gedanken über die künftige Organisation und Struktur sowie Ausstattung im neuen Gebäude machen und Ideen entwickeln.

Für das Jahr 2018 wünschen wir Ihnen und uns allen eine friedvolle, glückliche und erlebnisreiche Zeit.

Jana Schröder

Das Jahr neigt sich dem Ende zu…

Die Adventszeit ist eine Zeit, in der man Zeit hat, darüber nachzudenken, wofür es
sich lohnt, sich Zeit zu nehmen. (Gudrun Kropp)

… in diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine harmonische und friedvolle Weihnachtszeit, einen guten Start ins neue Jahr und persönlich alles Gute für 2018. Haben Sie Dank für Ihre Unterstützung im vergangenen Jahr, aufmunternde Worte und Anregungen für uns.

Mit diesem Schreiben möchten wir Ihnen zum Jahresausklang auch einige Informationen für 2018 geben.
1. Frau Porscha wird voraussichtlich bis zum 31.7.2018 in der Kita Schatztruhe aushelfen und erst im neuen Schuljahr unserem Team wieder zur Verfügung stehen. Die Fußball-IG wird in dieser Zeit von Enrico Hollstein übernommen. Frau Jacqueline Meyer wird ab dem 01.01.2018 nicht mehr in unserer Einrichtung tätig sein. Sie bereichert das Team in einer anderen Kita der Gemeinde.
2. In den letzten Wochen haben wir verstärkt die Nutzung von Smart-Watches bei den Kindern bemerkt. In Absprache mit der Schule werden wir hier so wie mit dem Umgang mit Handy´s verfahren (Aufbewahrung in Hort- und Schulzeit in der Mappe, Nutzung erst nach Verlassen der Einrichtung). Im Umgang mit elektronischen Geräten möchten wir aus Datenschutz- und pädagogischen Gründen nicht, dass Kinder
– Mitschnitte/Aufnahmen machen
– sich „unkontrolliert“ mit digitalen Spielen beschäftigen
Bitte bedenken Sie auch, dass wir bzw. der Träger des Hortes keine Haftung für abhandengekommene Geräte übernehmen.
3. In den vergangenen Wochen konnten wir aus personellen Gründen das Hausaufgabenzimmer nicht öffnen. In diesem Fall informieren wir immer die Schule darüber (und Sie sowie Ihre Kinder mittels Aushang) und bitten um Rücksichtnahme bei der Hausaufgabenerteilung. Trotzdem haben alle Kinder die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben selbständig ohne direkte Erzieherbetreuung anzufertigen: bis 14.00 Uhr im Malraum; ab 14.00 Uhr im 2.Teil des Speisesaales. Den Kindern sollte diese Regelung bekannt sein, da wir dies durch unsere Sprechanlage immer wieder kundtun.
4. Wie in den Elternversammlungen angekündigt, werden wir mit 50 Hortkindern vom 26.3. bis 29.3. 2018 in das Ukranenland Torgelow fahren können. Die Kosten belaufen sich auf ca. 140€ insgesamt pro Kind. Sollten Sie für Ihr Kind einen Platz dafür reservieren wollen, teilen Sie uns dies bitte ab dem 4.1.2018 bis zum 10.1.2018 mit. Wir berücksichtigen die teilnehmenden Kinder nach Eingang der Rückzettel und geben Ihnen in der Woche vom 15.1.-19.1.2018 eine Rückinformation dazu.

Mit besten Grüßen und Wünschen
im Namen des Team des Hortes Schatztruhe

Jana Schröder

Das neue Schuljahr läuft an…

Seit einigen Wochen hat uns der reguläre Schul- und Hortbetrieb wieder. Nach den ersten Neuorientierungen unserer Erstklässler haben wir nun auch mit dem Start unserer IG´s begonnen. Neu dabei sind eine Wellnes- und Yogastunde sowie die Gründung einer eigenen Hortband. Die Termine für alle Interessengemeinschaften (IG´s) finden Sie im „Jahresprogramm“ auf unserer Seite. Auch unsere Stammgruppenzeiten starten wieder (mittwochs, 14.00-15.15 Uhr).

Neu erstrahlt auch der „Ritterraum“ in unserem Haus. Gemeinsam mit interessierten Kindern ( und talentierten Kollegen) wurde er ansprechend für die Kinder mit alten Bildern, Wandmalereien, Büchern und anderen Utensilien bestückt. Auch ein eigenes Hortwappen, das die Kinder in den Sommerferien in einem Wettbewerb gekürt haben, ziert diesen Raum jetzt. Gern spielen nun besonders die Jungen hier.

Am 27.9. tauften wir bei unserem traditionellem Stammgruppenfest die  ersten Klassen in 3 neue Hortgruppen: die 21 Fragezeichen, die Ghostbusters und die Monster-AG. Mit Unterstützung der „Samels“, die uns alle mit ihrer Tier- und Unterhaltungsshow begeisterten, war dies ein schönes Fest zum Schuljahresstart. Getauft mit Taufgetränk, Urkunde , Hortausweis und einer kleinen Überraschung sind nun auch unsere jüngsten Mädchen und Jungen „echte“ Hortkinder bei uns.

Unser Projekt „Mutter Natur öffnet ihre Schatztruhe“ startet ab dem 9.10.17 für 2 Wochen mit vielen Themen, die sich die Kinder gewünscht haben. Auch diese Veranstaltungen finden Sie im Jahresprogramm. Wir sind schon neugierig, mit welchen Ideen und mit welcher Kreativität sich unsere Kinder daran beteiligen- dies ist jedes Mal wieder spannend für uns.

Das war sie- unsere große Zirkusshow 2017

Der Himmel zog sich zwar ein wenig zu, die Wetterapps prognostizierten jedoch vor unserem großen Jahresevent „kein Regen“. Also starteten wir pünktlich um 15.30 Uhr auf dem Sportplatz vor vielen, vielen Zusachauern mit unsererem Programm. Alle Kinder konnten sich bereits seit 2 Stunden vorher von hilfsbereiten und talentierten Eltern in der „Maske“ stylen lassen. Unterstützt wurden wir auch in „Zirkuscafe´“ von 2 Elternteilen und  fleißigen Kuchenbäckern unter der Elternschaft.

In 4 Blöcken zeigten die Kinder während der Show, worauf sie in den letzten Wochen während unseres alljährlichen Projektes Lust zum Trainieren hatten, welche Choreografie und Musik sie dazu auswählten und was sie mit Ausdauer und Fleiß eingeübt hatten. In den Erziehern fanden sie jederzeit motivierte Ansprechpartner und Unterstützer. Dass die Show gut ankam, war dem großen Applaus und den zufriedenen Gesichtern aller Teilnehmer und Gäste anzusehen. (Auch das Wetter blieb stabil und trug somit ebenfalls zum gelungenden Abschluss unseres Zirkusprojektes beit…)

Als Team des Hortes sagen wir hiermit deshalb auch ein großes  „Danke!!!!“….

…. an all unsere Akteure und Unterstützer der Zirkusaufführung am 28.06.2017. Es war wieder eine gelungene Veranstaltung, die gezeigt hat, wie kreativ und ideenreich Kinder (und Erwachsene) agieren können.

Dank Ihrer Spenden konnten wir 300,00€ einnehmen. Damit werden wir eine neue Filmkamera für unseren Hort erwerben.

Herzlichen Dank an Sie alle und eine schöne (baldige) Ferien- und Urlaubszeit wünscht

der Hort Schatztruhe.

Hortfahrt 2017

!!! Kann ich nicht… – gibt es nicht!!!

Getreu diesem Motto startete am 18.April 2017 unsere Hortfahrt für vier Tage ins  Boitzenburger Land.

Nach einer unterhaltsamen Busfahrt, leckerem Mittagessen auf Schloß Boitzenburg, dem Zimmereinrichten und einer kurzen Mittagsruhe, ging es hinauf auf den, schon von Weitem sichtbaren, Schlossturm. Trotz des launischen Aprilwetters konnten die Kinder einen eindrucksvollen Blick auf die weite Landschaft werfen.

Ab 15 Uhr begannen unsere ersten Zirkusproben mit Clown Marco. Die Kinder standen vor der Wahl:

Wer macht was zum großen Auftritt??

Pyramiden?             Requisiten?              Fakir? … oder doch lieber Clownerie?

Nachdem jeder etwas für die nächsten Proben gefunden hatte, begann das erste Training. Nach 1,5 h eifrigen Übens lockten dann Fußballplatz und Aufenthaltsraum zum „freien“ Spielen. Nach einem vielfältigen Abendessen, dem Duschen und einigen „Gute- Nacht- Geschichten“ fielen alle Kinder schnell in den Schlaf.

Auch der 2. Tag lockte wieder mit lustigen und eifrigen Proben der verschiedenen Zirkusact´s, bevor es dann am Nachmittag in den „verbotenen Wald“ ging. Hier gab es das eine oder andere Rätsel zu lösen. Aber auch das Fußballspielen und das „Abhängen“ war zwischendurch immer wieder möglich. Einige Kinder besuchten an diesem Nachmittag eine Schokoladenmanufaktur und konnten sich anschauen, wie verschiedene Schokolade zubereitet werden kann. Der Tag klang dann für alle gemeinsam bei einem gemütlichen Lagerfeuer aus.

Der dritte Tag begrüßte alle mit Sonnenschein und blauem Himmel. Gemeinsam wurden im Streichelzoo die Ziegen und Meerschweinchen  besucht und die Sonne genossen. Danach ließ Clown Marco alle wieder in sein kleines Zirkuszelt zum Trainieren und der Generalprobe, denn am Nachmittag stand schon die die Zirkusshow auf dem Programm. Nach dem Mittagessen, Kofferpacken und einer Ruhepause öffnete Frau Neuberger ihren „kleinen Friseursalon“, um alle Kinder hübsch für ihren großen Auftritt zu stylen.

 

Jetzt rückte die Zeit des großen Momentes immer näher.                        Wie viele Leute werden wohl da sein?

Wird alles funktionieren?

Kann ich mein Lampenfieber unterdrücken?

Viele, viele Fragen haben die Kinder beschäftigt.

15.45 Uhr: …Einlass in unsere Manege …

16.00 Uhr: … Jetzt stieg die Aufregung und die Besucherränge füllten sich.

Dann eröffnete Clown Marco die große Show.

Die Pyramidenakrobaten, Kinder mit den Flowersticks, Hula – Hoop-Künstler und auch Pois-Artisten hatten jetzt ihren großen Moment. Zwischendurch sorgte Clown Marco mit lustigen Einlagen für Zum Schluss wurde es sogar noch einmal richtig mystisch. Die Fakire verzauberten das Publikum mit Nagelbrettern und liefen über Scherben.

Unter großem Applaus verabschiedeten sich die Akteure von der Bühne und auch ein wenig von dieser Hortfahrt 2017.

Bevor sie jedoch wirklich endete, wartete am Abend noch eine Disco im Gewölbekeller auf die Mädchen und Jungen.

Nach ausgiebigem Tanz und Gesang fielen heute besonders ausgepowert alle in die Betten.

Der Wecker klingelte am nächsten Morgen etwas früher als die anderen Tage, denn es war Abreisetag und es gab noch einiges zu tun.

Koffer fertig packen – Betten abziehen – Zimmerkontrolle durch die Erzieher!    Nach dem Frühstück wartete schon der Bus, der die Reisenden wieder zurück nach Hoppegarten/Hönow brachte.  Etwas müde und ausgepowert konnten schon bald alle Kinder in die Arme ihrer Eltern und  Großeltern fallen und ihnen von dem Erlebten berichten.

An dieser Stelle sei auch den mitfahrenden Erziehern gedankt, die sich einfühlsam um die Kinder kümmerten, bei Heimweh trösteten, sich so manchem, auch in der Nacht auftretendem, Problem stellten und immer mit guter Laune und Freude   für die Kinder in dieser Zeit da waren.

Wenn Sie unsere Kinder auch einmal mit ihren Kunststücken sehen möchten, besuchen Sie uns doch am 28.6.2017 um 15.30 Uhr im Hort Schatztruhe, wenn wieder unsere alljährliche Zirkusshow  stattfindet. Wir freuen uns auf Sie!

Das Team des Hortes Schatztruhe